Für mich gehört ein Quarkstollen zum Advent dazu, genauso wie Weihnachtsplätzchen, Glühwein und ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Umso stolzer bin ich, dir meinen ersten selbstgebackenen Quarkstollen zu zeigen, der auch noch mit gesunden Zutaten auftrumpfen kann! Um ehrlich zu sein, habe ich ihn gerade erst gestern gebacken – an einem voll gestopften Samstag! Das Rezept habe ich mir in den letzten Wochen überlegt und immer mal wieder die Zutaten ausgetauscht.

Gesunder-quarkstollen-zuckerfrei

Ich warf also alle meine Zutaten in den Mixer, stellte den Teig danach kurz kalt, formte den Stollen und platzierte ihn im Backofen. Während er backte ging ich mit Jack spazieren. Selten habe ich einem Gebäck so wenig Aufmerksamkeit geschenkt und doch ist der Quarkstollen wunderschön aufgegangen, saftig durchgebacken und ist von der Süße her genau richtig. Den richtigen Grad der Süße zu finden ist aktuell sehr schwer für mich, denn ich kann den rohen Teig aufgrund der Eier nicht probieren.

Gestern waren wir das erste Mal auf dem Weihnachtsmarkt und haben ihn so richtig genossen, inklusive Bratwurst, Baumstriezel und dem Kauf einer Figur für unsere Krippe. Dort wurden sogar Energyballs verkauft – was eine Überraschung! Preislich gesehen allerdings auch und ich bin nur knapp einem Herzinfarkt entkommen: € 4,90 für 100 Gramm Energyballs!! Ich mach sie dann doch lieber selbst!

Quarkstollen-gesund-zuckerfreiAm Abend habe ich mich meinem ausgekühlten Stollen gewidmet und ihn das erste Mal angeschnitten. Meine Güte war ich happy, dass der Quarkstollen auch nach dem Backen so wunderbar saftig geblieben ist und das er richtig gut durchgebacken war.

Die Zutaten sind überschaubar und der Stollen enthält nur vollwertige und gesunde Bestandteile: Dinkelmehl, Zimt, Öl, Ahornsirup, Quark und trockene Früchte nach Belieben. Ich habe mich für Rosinen und Cranberrys entschieden sowie einen Hauch Orangeat. Der gekaufte enthält natürlich Zucker, aber da ich insgesamt nur 1 Teelöffel verwendet habe, habe ich ihn nicht selbst gemacht.

Zum Schluss habe ich den Quarkstollen mit Puderxucker bestäubt. Auch hier hätte ich vermutlich nicht extra Birkenzucker angeschafft, wenn ich ihn nicht sowieso zu Hause gehabt hätte. Aber das kann natürlich jeder so halten wie er es für richtig hält.

Gesunder Quarkstollen
Write a review
Print
Prep Time
1 hr
Cook Time
50 min
Total Time
1 hr 50 min
Prep Time
1 hr
Cook Time
50 min
Total Time
1 hr 50 min
Ingredients
  1. 500g Dinkelmehl
  2. 1/2 Päckchen Backpulver
  3. 1 TL Natron (entspricht meist einem Päckchen)
  4. 1/2 TL Vanille, alternativ 1 Päcken Vanillezucker
  5. 1 Messerspitze Zimt
  6. 1 Messerspitze Muskat
  7. etwas geriebene Orangenschale einer Bio-Orange
  8. 100g Öl, alternativ Butter
  9. 60ml Ahornsirup
  10. 250g Magerquark
  11. 130g Rosinen, Cranberries, getrocknete Aprikosen, etc.
  12. alternativ: Marzipan, 1-2 TL Orangeat
Instructions
  1. Alle Zutaten mit einem Knethaken zu einem luftigen Teig verkneten.
  2. Den Teig für ca. 30 Minuten abgedeckt kalt stellen. Bei den aktuellen Außentemperaturen eignet sich der Balkon oder der Garten ganz optimal!
  3. Da ich keine Stollenform besitze habe ich eine normale Kastenform verwendet und diese mit Backpapier ausgelegt. Der Backofen muss auf ca. 160°C Umluft vorgeheizt werden.
  4. Den Teig in die Form geben (alternativ auch einfach auf das Backblech) und mit einer Wölbung nach oben in die Kastenform legen. Das klappt am besten mit leicht angefeuchteten Händen.
  5. Achtung! Die Trockenfrüchte tief in den Teig drücken. Stehen sie oben heraus, verbrennen sie beim Backvorgang recht schnell und werden bitter.
  6. Nun den Quarkstollen für 45-50 Minuten backen.
  7. Danach den Stollen kurz auskühlen lassen und im warmen Zustand mit Puderzucker bestäuben.
Fit and sparkling life http://www.fitandsparklinglife.com/
stollen-weihnachten-cleaneatingDa ich aktuell Kokosöl sehr schlecht vertrage und fürchterliches Sodbrennen bekomme, habe ich dieses Mal Rapsöl verwendet. Du kannst aber auch genauso gut Kokosöl oder Butter nutzen. Den Quarkstollen im warmen Zustand bestäuben. Falls der Puderzucker nicht richtig hält kannst du ihn auch vorher mit ein wenig Butter bestreichen oder den Vorgang im kälteren Zustand noch einmal wiederholen.

Jetzt wünsche ich dir einen wundervollen 3. Advent, genieße ihn und die herrliche Weihnachtszeit!

 

4 Comments on Gesunder Quarkstollen für den 3. Advent

  1. Iris
    11. Dezember 2017 at 9:13 pm (6 Tagen ago)

    Super Rezept. Hört sich gut an, würde ich gerne nachbacken. Möchte nur gerne wissen wieviel tockenfrüchte insgesamt reinkommen?

    Antworten
    • fitandsparklinglife
      12. Dezember 2017 at 9:52 am (6 Tagen ago)

      Liebe Iris,

      ungefähr 130g Trockenfrüchte. Welche du wählst ist vollkommen dir überlassen, du kannst auch ganz klassisch ausschließlich Rosinen verwenden 🙂
      Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
      Jenny

      Antworten
      • Iris
        12. Dezember 2017 at 11:31 pm (5 Tagen ago)

        Vielen Dank für die schnelle Antwort liebe Jenny. Da kann ich gleich loslegen, Auch dir eine schöne Weihnachtszeit ✨

        Antworten
  2. Tanjas Bunte Welt
    11. Dezember 2016 at 4:49 pm (1 Jahr ago)

    Hallo und schönen Advent. Sieht lecker aus, nur mag ich Stollen wegen der Früchte darin irgendwie gar nicht, also die Kombi. Ich bleib bei Keksen gg
    Liebe Grüße

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *