In meinem letzten Post zu den cleanen Basics für die Weihnachtsbäckerei habe ich erwähnt, dass ich beim Backen auch gerne mit Datteln süße. Man kann Datteln natürlich schön klein schneiden und in den Teig geben, aber in Form von Dattelsirup geht das ganze (vor allem was die Dosierung betrifft) weitaus einfacher!

Wieso Dattelsirup?

Dattelsirup erhält man ab € 3,- im Einzelhandel, was auf die Menge gesehen nicht gerade die günstigste Alternative ist. Dabei kann man es ganz fix und einfach selbser herstellen! Dattelsirup ist vegan, rohköstlich und vor allem eines: natürlich! Es werden keine synthetischen Stoffe benötigt um ihn herzustellen, denn die Zutatenliste ist sehr überschaubar: entsteinte Medjool Datteln, Wasser und Gewürze. Fertig ist der perfekte, weihnachtliche Dattelsirup. Optimal ist es, wenn du einen leistungsstarken Blender zur Hand hast. Mit einem handelsüblichen Mixer wird das Sirup voraussichtlich nicht fein genug. Ich verwendete meinen Rawmix 2 Blender und hatte innerhalb weniger Minuten ein cremiges Ergebnis.

dattelsirup-selbstgemacht-clean1

Wie verwende ich Dattelsirup?

Dattelsirup kannst du genau so verwenden wie Honig, Ahornsirup oder Agavensirup. Die Konsistenz kannst du bei der eigenen Herstellung selbst bestimmen. Ich lasse ihn gerne etwas dicker und cremiger wenn ich damit Plätzchen oder Kuchen backe, um so die Konsistenz des Teiges nicht zu stark zu beeinflussen. Zum Süßen von Porridge oder Joghurt finde ich eine flüssigere Variante angenehmer.

dattelsirup-rawmix-blog1

Wie stelle ich Dattelsirup her?

Das ganze jetzt als Rezept zu verkaufen finde ich schon fast dreist, aber so hast du wenigstens eine schöne, druckbare PDF-Variante 🙂

Dattelsirup selbst gemacht
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Prep Time
10 min
Ingredients
  1. 300g Medjool-Datteln, entsteint
  2. 200ml Wasser (Menge variiert nach Konsistenz)
  3. 1 TL Zimt
  4. 1 Messerspitze Vanille
Instructions
  1. Die Datteln für ca. 30 Minuten in Wasser einweichen.
  2. Danach das Wasser abgießen und die Datteln in den Mixer geben. Nun Wasser hinzufügen. Bei 200ml Wasser wird die Konsistenz sehr cremig. Füge mehr Wasser hinzu, wenn du ein flüssigeres Sirup haben möchtest.
  3. Zum Schluß einen Teelöffel Zimt sowie Vanille hinzugeben.
  4. Mit einem leistungsstarken Blender erst langsamer beginnen. Die Geschwindigkeit nach und nach steigern bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist.
Fit and sparkling life http://www.fitandsparklinglife.com/
dattelsirup-im-rawmix-blog1Zur Weihnachtszeit kann man auch ein wenig mehr Zimt oder auch andere weihnachtliche Gewürze hinzugeben, ganz wie man mag und wie man den Sirup im Endeffekt verwenden möchte! Kleiner Tipp von mir:

Den Sirup in der Konsistenz lieber etwas fester lassen, denn verdünnen lässt er sich durch die Zugabe von Wasser immer. Verdicken ist allerdings sehr schwierig!

dattelsirup-finish1Was die Menge betrifft: ich habe genau ein Mason Jar Glas herausbekommen. Da Datteln aber sehr süß sind, benötigt man zum Süßen auch keine großen Mengen. Meist reicht ein Eßlöffel schon aus! Im Kühlschrank verschlossen aufbewahrt hält der Sirup eine Woche.

Hast du schon einmal Dattelsirup verwendet oder ihn sogar selbst hergestellt?

 

7 Comments on DIY: Dattelsirup selber machen

  1. Christine
    22. November 2016 at 9:46 am (9 Monaten ago)

    Das kann ich mir geschmacklich gerade gar nicht vorstellen! Ich habe schon bisher eher selten Datteln gegessen…
    Generell finde ich es aber immer sehr gut, wenn man einfach weiß was in solchen Sachen drin steckt. Da ist man sich dann einfach sicher und weiß genau, was man verwendet hat.

    Antworten
    • fitandsparklinglife
      22. November 2016 at 10:15 am (9 Monaten ago)

      Liebe Christine, danke für deinen Kommentar und ich geb dir bei deinen Bedenken auch vollkommen recht: Pur hasse ich Datteln und kann sie gar nicht essen. Welch Ironie eigentlich 😀
      Geb dem ganzen eine Chance – vielleicht entdeckst du eine ganz neue Möglichkeit zu süßen 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

      Antworten
  2. Tanjas Bunte Welt
    21. November 2016 at 8:31 pm (9 Monaten ago)

    Ich habe es zwar noch nie verwendet, aber hört sich super an und gesunde Alternative
    Liebe Grüße

    Antworten
  3. Krisi von Excusemebut...
    21. November 2016 at 6:55 pm (9 Monaten ago)

    Oh ja, RDattelsirup ist super und verwende ich auch immer wieder gerne…Nicht nur weil es gesund ist, sondern auch weil ich den karamelligen Geschmack liebe=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
  4. L♥ebe was ist
    21. November 2016 at 5:04 pm (9 Monaten ago)

    wie genial liebe Jenny!
    ich wollte mir schon ewig mal so einen Dattelsirup kaufen, aber rgendwie hat mich der Preis ja doch abgeschreckt. natürlich sind die Datteln an sich auch nicht unbedingt günstig, aber eben sehr vielseitig verwendbar und in der Menge doch günstiger 😉

    finde das Rezeot richtig klasse und könnte mir das auch toll als Karamellsaucen-Ersatz vorstellen 😀

    wünsche dir einen tollen Wochenstart liebe Jenny,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on DIY: Dattelsirup selber machen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *