2 Wochen ist unser Affen-Mädchen nun schon alt und ich würde lügen, wenn ich behaupte das alles easy ist. Die Kleine ist sehr anhänglich und Nähe-bedürftig was gesundes Essen und Kochen nicht gerade einfach macht. Gott sei Dank bin ich aber recht gut vorbereitet, denn mir war klar, dass das Wochenbett eine stressige Zeit wird.

cleaneatingvorräte-fitandsparklinglife01

Knapp 2 Wochen vor der Geburt habe ich angefangen Cleane Vorräte vorzubereiten. Das hieß Backen im Akkord, schnippeln ohne Ende, Energyballs rollen bis zum Umfallen, usw. Damit aber nicht nur ich es einfacher habe, sondern auch du, will ich meine Tipps und Rezepte mit dir teilen. Du musst für die cleanen Vorräte auch nicht extra ein Baby bekommen, versprochen 🙂 Jeder von uns kennt stressige Phasen: Klausurenphase, Umzüge, neuer Job, Veränderungen in der Lebenssituation, es gibt tausend Gründe! Wenn du diese Phasen schon voraussehen kannst, kannst du dich prima vorbereiten. 

Was du brauchst:

  •  einfache Rezepte, die sich ohne Probleme einfrieren lassen 
  • jede Menge Dosen mit Deckel, die Gefrierschrank-tauglich sind. Ich verwende Plastik nicht mehr ganz so gerne und habe mir deshalb jede Menge Glasbehälter von Ikea besorgt. Ich kann sie wirklich weiterempfehlen, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut!
  •  ganz viel Lieblingsgemüse 
  •  je nach Menge: 1-2 Nachmittage Zeit

 

Cleaneatingvorrat-fitandsparklinglife02

Das ist also sehr überschaubar! Mich haben meine Mama und Schwester unterstützt, denn durch meine Daumenverletzung benötige ich beim Schneiden und Kneten mehr als doppelt so lange als im Normalzustand. 

Welche Rezepte bieten sich an?

Teigrezepte sind optimal, vor allem wenn sie keine Eier enthalten. Gemüse und Soßen lassen sich ebenfalls toll einfrieren. Ich habe mich für Zucchini und Karotten entschieden, denn sie sind beide leicht verdaulich und bereiten dem Baby keine Bauchschmerzen durch die Muttermilch. Auch cleane Kuchen oder Müsliriegel bieten sich an, der Phantasie sind eigentlich fast keine Grenzen gesetzt. 

Ich habe mich für folgende Einfrierprodukte entschieden:

energy balls brownie datteln fitandsparklinglife

Damit sind wir bisher sehr gut um die Runden gekommen und haben uns trotz stressiger Anfangsphase relativ gesund ernährt. Ich gestehe, dass auch das ein oder andere Stück Schokolade in meinen Mund gewandert ist, aber so lange die gesunde Ernährung die Oberhand behält, ist es für mich in der Wochenbettzeit in Ordnung. 

Was sind deine Lieblingsrezepte für stressige Phasen oder greifst du in solchen Zeiten vermehrt auf Restaurants und kleine Snacks zurück?

 

 

2 Comments on Cleane Vorräte für stressige Zeiten

  1. Ronja
    29. März 2017 at 9:54 am (4 Monaten ago)

    Das ist eine tolle Idee! Gerade auch bei stressigen Phasen. Ein gut gefüllter Tiefkühlschrank ist gold wert. Ich bin froh, dass ich wieder eine großen habe, denn zu Unizeiten war er oft nur ein Fach 🙂
    Ach und das Affen-Mädchen, so schön sie immer mal wieder auf Instagram zu sehen <3 Große Liebe aus der Ferne!
    Fühlt euch gedrückt ihr Herzen!
    xx Ronja
    http://www.sothisiswhat.com

    Antworten
  2. Lieschen
    27. März 2017 at 3:38 pm (4 Monaten ago)

    Hallo Jenny,

    wuhuuu! Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Ich habe die Daumen gedrückt, dass alles gut geht. Aber warum ‚Affen-Mädchen‘? 😀
    Das mit dem Brot+Brötchen einfrieren ist eine gute Idee. Ich habe mir schon lange angewöhnt Mahlzeiten in ‚Übergröße‘ zu kochen und dann portionsweise einzufrieren. Mit Bolognesesoße, Lasagne und vielen Suppen funktioniert das prima. Denn ich muss sagen, dass ich in der Woche nicht so richtig viel Lust habe, abends lange in der Küche zu stehen. Und wenn man eh mit Gemüse schnippeln zugange ist, dann kann man das gleich für eine ganze Kompanie machen. Schwierig finde ich es jedoch in unruhigen Zeiten, konsequent zu bleiben. Wir mussten letztes Jahr das Haus meiner Schwiegermutter wochenends entrümpeln. Gesund zu essen ist wirklich eine Herausforderung, wenn man nicht mal die Zeit hat, am Wochenende vor zu kochen.

    Liebe Grüße und viel Freude mit dem kleinen Spatz,
    (auch wenn anfangs die Müdigkeit überwiegt 🙂 )
    das Lieschen

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *