Lange gab es keinen Clean Eating Wochenplan mehr. Das liegt gar nicht daran, dass ich selbst keinen Plan hatte, nur „leider“ war er lediglich in meinem Kopf und ich habe es einfach nicht geschafft, das ganze auf Papier zu bringen. Jetzt am Sonntag war es dann endlich soweit und ich konnte unseren Wochenplan mal wieder für dich abtippen. Ich poste ihn gezielt nicht an einem Montag, denn die meisten waren an diesem Tag schon für die kommende Woche einkaufen. Deshalb gibt es den Plan heute und es bleibt genug Zeit um Lebensmittel zu shoppen 🙂


clean eating wochenplan fitness

Sehr hoch im Kurs standen die selbst gebackenen Müsliriegel, die mich doch immer wieder durchs Mittagstief gerettet haben. Den Bananenquark am Donnerstag habe ich nicht fertig gekauft. Einfach eine reife Banane mit deiner gewünschten Menge Magerquark und etwas Sprudelwasser in den Mixer geben. Damit erreichst du eine natürliche Süße und durch das Mineralwasser wird er herrlich cremig. Ich mag das hin und wieder sehr gerne als „Dessert“. 

Seit knapp 3 Wochen bemühe ich mich am Abend immer vier Portionen zu kochen, sodass Robert und ich jeweils ein Mittagessen für den nächsten Tag haben. Falls ich am Abend kein warmes Gericht mehr geplant habe, habe ich mich meist während Lauras Mittagsschlaf an den Herd gestellt und das Mittagessen für den kommenden Tag vorbereitet. Ich habe festgestellt, dass ich damit wirklich noch mehr Zeit einsparen kann und etwas Gesundes zu essen bekomme, auch wenn Laura keine Lust auf Schlafen am Mittag hat. Melaprep at its finest!

Diese Woche gab es recht viele Gerichte mit Kürbis, solange die Saison läuft muss ich das  noch voll ausnutzen! Das Rezept zur Kürbisquiche findest du bereits hier auf dem Blog. In den kommenden Tagen werden mit Sicherheit noch einige Kürbisrezepte folgen! Eines habe ich bereits schon vorbereitet und wer mir auf Instagram folgt, konnte schon einen kleinen Einblick in den Insta Stories erhaschen. 

Ebenfalls neu ist auch die Verwendung von Mandel-Nuss-Tofu von DM Bio. Was ich davon halten soll weiß ich allerdings noch nicht so genau. Schlecht war er nicht, aber ich esse auch „normalen“ Tofu und empfand ihn jetzt geschmacklich gar nicht so besonders. Liegt das an mir oder geht es dir da ähnlich?

Ich habe aktuell wahnsinnige Lust zu backen, bin mir allerdings noch nicht sicher, was es werden soll. Einige Äpfel aus dem Garten müssen noch verarbeitet werden, vielleicht werden es Apfelschnecken mit Zimt. Aber ich würde auch total gerne mal mit Kürbis backen. #firstworldproblems mal wieder 😉 Kannst du mir vielleicht ein tolles Rezept empfehlen oder hast vielleicht sogar einen Wunsch? Nur her damit!

Jetzt wünsche ich noch einen tollen Donnerstag und einen tollen Start ins Wochenende!

1 Comment on Clean Eating Wochenplan

  1. Stef
    4. Oktober 2017 at 2:28 pm (3 Wochen ago)

    Bei uns zu Hause ist auch absoluter Apfel-Überschuss angesagt, wie haben von einem bekannten Kistenweise Äpfel bekommen :D. Mal sehen was ich darauf mache, Apfelmus wahrscheinlich zum Teil.
    Mealprep wird bei mir auch groß geschrieben, ich koche auch gerne für 1-2 Tage im vorraus. Irgendwie fühlt man sich da immer richtig gut, wenn man das erledigt hat oder?

    Dein Wochenplan sieht lecker un interessant aus – Bananenquar esse ich auch total gerne 🙂

    Viele Grüße
    Stef

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *