Schokoladeneis ist nicht mein Fall, Bitterschokoladeneis dagegen sehr. Wenn ich wirklich mal einen Becher esse bestelle ich grundsätzlich das Schokoladeneis ab, sehr zum Unverständnis meiner Mitmenschen. Bis zu dem Tag, als ich in einer Eisdiele Bitterschokoladeneis im Angebot sah. Das war einfach unglaublich lecker: kräftiger Schokoladengeschmack, nicht so süß und trotzdem ein cremiges Eis. 

Bitterschokoladeneis_Clean Eating_FitandsparklingLife

Seit Wochen schwitzen wir bei Temperaturen über 30 Grad und nachdem der ein oder andere Besuch bei der Eisdiele unseres Vertrauens nicht gerade kompatibel mit After Baby Body Plänen ist musste eine Alternative. Eis gehört für mich zum Sommer dazu wie Sonne, T-Shirts und Wassermelone. An Nicecream (zu Deutsch: Eis aus gefrorenen Bananen) ist mit Sicherheit in den letzten Wochen niemand vorbeigekommen, denn auf wirklich allen Social Media Kanälen ist sie in aller Munde. Auch uns schmeckt sie unwahrscheinlich gut, aber mal ehrlich: jeden Tag Bananeneis muss nun auch nicht sein. Nichtsdestotrotz bilden gefrorene Bananen auch bei meinem Bitterschokoladeneis die Basis, denn die Banane macht es so schön einfach: Süßen ist vollkommen überflüssig!

Bitterschokoladeneis1-cleaneating

Selbst in Kombination mit dem „bitteren“ Raw Kakao reicht die Bananensüße völlig aus. Um das ganze ein wenig mehr nach Urlaub schmecken zu lassen habe ich zusätzlich Reis-Kokosmilch verwendet. Du kannst aber natürlich auch jede andere Milch verwenden! Wie es der Zufall wollte, hatte ich kurz zuvor Besuch von meiner lieben Freundin Sabrina. Sie hat mir ein Glas Cashewmus mitgebracht, welchen ich ebenfalls verwendet habe. Das Cashewmus macht das Eis schön cremig und gibt, je nach verwendeter Menge, einen tollen nussigen Geschmack. Ich habe bei meinem Rezept nur einen knappen Esslöffel verwendet, denn mir ging es hauptsächlich um die Cremigkeit. Mit der Menge des Kakaos kannst du auch selbst entscheiden, wie dunkel dein Eis werden soll. Ich verwende bei 5 Bananen 2-3 Eßlöffel. 

Bitterschokoladeneis
Serves 6
Write a review
Print
Prep Time
3 hr
Cook Time
10 min
Prep Time
3 hr
Cook Time
10 min
Ingredients
  1. 5 Bananen
  2. 1 EL Cashewmus
  3. ca. 150ml Reiskokosmilch (oder andere Milchsorte)
  4. 3 EL Raw Kakao / Backkakao
Instructions
  1. Die Bananen in Stücke schneiden und in einem Behälter einfrieren. Am besten funktioniert dies über Nacht, dann sind sie gut durchgefroren.
  2. Die gefrorenen Bananenscheiben aus dem Gefrierer nehmen und zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben.
  3. Je nach Stärke deines Mixers die Masse 2-3 Minuten zerkleinern lassen.
  4. Falls das Eis nach dem Mixvorgang zu weich ist, kannst du es noch einmal in den Gefrierschrank geben.
Fit and sparkling life http://www.fitandsparklinglife.com/
Du kannst bei dem Eis natürlich noch weitere Zutaten ergänzen: Kokosflocken für mehr Karibikflair oder geraspelte Schokolade für eine Chocolate Chip Variante. 

Schokoladeneis-CleanEating

Das Eis eignet sich auch super für kleine Kinder, sodass Eltern ganz ohne schlechtes Gewissen die ein oder andere Kugel Eis anbieten können. 

Heute Abend ruft wieder mein Rückbildungskurs und ehrlich gesagt hat sich meine Motivation bei über 30 Grad Außentemperatur ins Schwimmbad verabschiedet, vielleicht sogar mit einer Kugel Bitterschokoladeneis 😉

4 Comments on Clean Eating: Bitterschokoladeneis

  1. Jasmin
    28. Juli 2017 at 11:03 am (4 Wochen ago)

    Ich mag die Kombination von Banane und Schoko total gerne 🙂
    Deshalb ist Bananensplit auch eins meiner Lieblings-Eisbecher.
    Das ist das erste Eisrezept, das ruck zuck geht… das freut mich total, denn ich dachte immer, Eis machen ist anstrengend und dauert lange und deshalb habe ich immer die Finger davon gelassen.
    Aber bei deinem Rezept macht es definitiv Spaß Eis selber zu machen 🙂
    Danke für das tolle Rezept :-*
    Jasmin

    Antworten
    • fitandsparklinglife
      19. Juli 2017 at 9:12 pm (1 Monat ago)

      Lieben Dank <3

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *