Zusammen mit Julia, Steffi, Julia, Stephi, Jessica und Julia starte ich heute auch auf meinem Blog die Bloggerwoche zum Thema „Wintergemüse„. Wir 7 haben uns zusammen getan und wollen dir das Wintergemüse mit leckeren Rezepten etwas schmackhafter machen, denn ich gebe zu: auch ich bin kein Freund von jedem Wintergemüse! Aber ich habe mir eins ausgesucht, das ich wirklich gerne mag: die Karotte! Deshalb gibt es heute ein einfaches und leckeres Rezept für mein Wintergemüse: Karotten-Zucchini-Quiche. 

Zucchini-Karotten-Quiche Wintergemüse Bloggerwoche

Karotten sind „Lagerrüben“

Möhren, Rote Bete, Steckrüben und Pastinaken gehören u.a. zu den Lagerrüben, denn sie lassen sich ganz prima überwintern. Hierzu benötigt man einfach nur eine Kiste mit Deckel. Mörhren, Rote Bete und Steckrüben mögen es allerdings gern etwas feuchter, deshalb als Tipp: eine Kiste mit feuchtem Sand befüllen und das Gemüse darin „vergraben“. So bleibt es den ganzen Winter über knackig und frisch.

Zucchini_Karotten_Quiche

Du kannst für die Quiche natürlich auch anderes Wintergemüse verwenden: Topinambur, jegliche Art von Kohl sowie Winterkürbissorten – alle passen ganz wunderbar!

Eine Quiche – perfekt für Gäste!

Ich habe mich für Karotten und Zucchini entschieden, denn ich esse beides unwahrscheinlich gerne. Fein geschnitten ist auch Vorkochen nicht nötig, denn durch die Füllung aus Eiern und Milch wird alles gegart.

5.0 from 2 reviews
Bloggerwoche "Wintergemüse": Karotten-Zucchini-Quiche
Recipe type: Dinner
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
 
Ingredients
  • 250g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
  • 150g Soya-Margarine
  • 1 Ei
  • 100g Frischkäse (z.B. Buko)
  • 5 Karotten
  • 2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • geriebener Käse
  • 3 Eier
  • 150ml Soyamilch
  • Gewürze
Instructions
  1. Für den Teig Mehl, Margarine, Salz, Frischkäse und Ei gut verkneten und kalt stellen.
  2. Währendessen das Gemüse putzen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Die Zwiebeln ebenfalls fein hacken und ein wenig andünsten. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  4. Den Teig in einer Quichefrom auslegen und einen Rand hochziehen (eine normale Kuchenform tut es ebenfalls!).
  5. Die Eier mit Milch verquirlen und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Gemüse auf dem Teig verteilen und die Ei-Milch-Mischung darüber geben.
  7. Je nach Backofen 30-40 backen.
 

ZUcchini_Quiche Wintergemüse

Ein wirklich simples Rezept mit wenig Aufwand aber großer Wirkung! Es lässt sich wunderbar vorher zubereiten und bietet sich somit auch als Essen für Gäste an. Zusätzlich macht es doch auch optisch echt was her!

zucchini-karotten-Quiche1

Schaut doch auch mal bei den anderen Mädels vorbei! Julia war bereits gestern dran und hat einen leckeren Rotkohl-Linsen-Salat gezaubert.

Zum Schluß noch einmal alle Blogs im Überblick:

Montag: Julia
Mittwoch: Steffi
Donnerstag:Julia
Freitag: Stephi
Samstag: Jessica
Sonntag: Julia

7 Comments on Bloggerwoche „Wintergemüse“: Karotten-Zucchini Quiche

  1. Lorena
    19. Dezember 2015 at 8:50 pm (2 Jahren ago)

    Hallo! Deine Quiche sieht echt lecker aus, freue mich schon darauf, dein Rezept mal auszuprobieren =) Vielen Dank und schöne Grüße von der Seiseralm

    Antworten
  2. Mia
    14. Dezember 2015 at 8:31 am (2 Jahren ago)

    Ohhhh, Quiche <3
    Ich mag ja jegliche Art von Quiche. Und wenn sie dann auch noch zum Teil ein bisschen dröges Wintergemüse so lecker verpackt… Also mich hast du überzeugt 😉
    Ganz liebe Grüße, Mia

    Antworten
  3. Rudi
    10. Dezember 2015 at 9:46 pm (2 Jahren ago)

    WOW, das sieht ja mal super lecker aus. Ich werde das die Tage auch mal versuchen 🙂

    Antworten
  4. Theresa
    2. Dezember 2015 at 12:36 pm (2 Jahren ago)

    Liebe Jenny,
    was für ein leckeres Quiche-Rezept! Das klingt so lecker! Ich könnte jetzt glatt ein Stück zum Mittagessen verdrücken 😉
    Liebe Grüße,
    Theresa

    Antworten
  5. Anna
    2. Dezember 2015 at 12:26 pm (2 Jahren ago)

    das sieht mal mega lecker aus. Wird definitiv ausprobiert.LG Anna

    Antworten
  6. Dana
    1. Dezember 2015 at 6:52 pm (2 Jahren ago)

    Aww, das klingt super und sieht super aus! <3 Muss ich unbedingt die Tage mal ausprobieren.

    Hab' noch einen tollen Start in den Dezember. 🙂

    Ganz liebe Grüße aus Köln,

    Dana von http://www.howimetmyoutfit.de

    Antworten
  7. Julia
    1. Dezember 2015 at 10:00 am (2 Jahren ago)

    Jenny, das sieht super aus. Der Boden, die Füllung, einfach alles. Wird auf jeden Fall probiert. LG Julia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






Rate this recipe: